Bánh Mì Xa Xíu – Vietnamesisches Baguette mit Schweinefleisch

Bánh Mì bedeutet wörtlich übersetzt Brot. International sind Bánh Mì als Sandwiches, bestehend aus einem knusprigen, luftigen Baguette, verschiedenen Füllungen, eingelegtem Gemüse und Kräutern.  In Vietnam sind sie ein wahrer Fastfood-Klassiker, weshalb man viele Bánh Mì Stände auf den Straßen findet.

Quelle: Photo Illustration by Tony Cenicola/The New York Times

Bánh Mi ist neben Bánh Bao, Phở, Bún Bò Nam Bộ und Bó Kho eines unserer absoluten Lieblingsgerichte – es ist also selbstredend, dass wir dir hier nun ein weiteres Rezept aus unserer Heimat kredenzen 🙂 Den Start macht Bánh Mì Xa Xíu, eine Variante mit zweierlei gebratenem Schweinefleisch. Diese Zusammensetzung mögen wir am liebsten: knuspriges Baguette trifft auf herzhaft-süßliches Fleisch, knackiges Gemüse, würzige Kräuter und feurige Schärfe – ein absoluter Gaumenorgasmus.

Das Baguette bzw. Brot

Das Besondere an Bánh Mì ist das Baguette: Die Kruste ist dünn und knusprig, während die Krume innen super soft und feinporig ist.  
Die Herstellung des Baguettes selbst ist eine Kunst für sich, weil sie eine besondere Technik erfordert. Wir haben auch bereits versucht das Baguette selbst zu backen und sind gescheitert. Es wurde zwar ein gutes Baguette, aber nicht DAS Baguette. Sobald es uns gelungen ist, lassen wir es euch wissen. 😉 

Bis dahin tun es auch gekaufte Alternativen. Geschmacklich und von der Konsistenz kommen kleine Baguettes aus türkischen Bäckereien am besten an denen in Vietnam heran. 
Alternativ gibt es auch beim Bäcker und in Supermarkt gute Optionen. Hier eignen sich aus unserer Sicht am besten Aufback-Baguettestangen. 🙂 

Banh mi - vietnamesisches Sandwich

Die Komponenten des Bánh Mì

Unsere Rezepte sind nicht in Stein gemeißelt und dienen als Inspiration. Du kannst nach Belieben belegen. Erlaubt ist wie immer alles, was schmeckt. Dennoch gibt es klassische Banh Mi-Komponenten, die wir dir ans Herz legen, wenn du dem Original möglichst nahe kommen möchtest

Wir empfehlen: 

  • Xa xíu Schweinefleisch: Der Star mit einer süß-würzigen Marinade. Ursprünglich aus der kantonesischen Küche, ist Char Siu Pork sogar ein eigenes BBQ Gericht. Die Marinade variiert je nach Region, aber wir greifen bei Bánh Mì gerne auf ein fertiges Produkt zurück (unser liebstes ist die von Lobo), welches man im Asialaden bekommt. Im Sommer wird das Fleisch auch gerne gegrillt, aber gebraten in der Pfanne schmeckt es auch sehr gut.
  • Chả lụa/Giò lụa: Der fleischige Gegenspieler zum Xa xíu ist eine typische vietnamesische Wurst. Sie besteht aus einem Schweinefleischbrät, das mit Fischsauce gewürzt sowie in Bananenblätter gewickelt wird und anschließend gekocht oder gedämpft wird. 
    Die Wurst gibt es tiefgekühlt im Asialaden – wir verwenden inzwischen auch gerne die vegane Variante, da sie geschmacklich und von der Konsistenz einfach top ist. (Wie so viele asiatische Fleisch- und Fischalternativen.)
    Leberpastete/-wurst: eine dünne Schicht von Leberpastete auf das Baguette sorgt für extra Geschmack – ist aber optional 😉 
  • Eingelegtes Gemüse: Wir verwenden am liebsten unseren vietnamesischen Karotten-Kohlrabi-Salat, Nộm. Die schnellere und bequemere Variante ist: Das Gemüse einfach kurz in dem Zucker-Essig-Sud marinieren. Letztere Variante findet ihr auch unten im Rezept. 🙂 
  • Koriander: Dieses aromatische Kraut ist ganz typisch für das Bánh Mì. 
  • Chilisauce: Ist definitiv optional, da wir Bánh Mì etwas schärfer mögen. Die milde Variante (z. B. Sweet Chili Sauce) ist aber mindestens genauso schmackhaft! 😉 

Sonstige Komponenten, die oft zusätzlich verwendet werden, für uns aber nicht notwendig sind:

  • Mayonnaise
  • Fischsauce
  • Maggi Würze: In Vietnam kommt in manchen Varianten nach dem Bestreichen mit Butter noch ein kleiner Spritzer Maggi Würze rauf.
Banh mi - vietnamesisches Sandwich
Banh mi - vietnamesisches Sandwich
Drucken
No ratings yet

Bánh Mì Xa Xíu – Vietnamesisches Baguette mit gebratenem Schweinefleisch

Gericht: Brunch & Frühstück, Hauptgericht
Land & Region: Vietnamesisch
Yield: 4 Bánh Mì

Materials

​​Zutaten:

  • 4 Baguettebrötchen
  • Koriander nach Geschmack
  • Butter oder Mayonnaise
  • Leberpastete oder Leberwurst optional
  • Chilisauce optional

Xa xíu Fleisch:

  • 250 g Schweinenackensteak
  • 140 g Schweinebauch
  • 3 EL Xa Xíu Gewürz*
  • ½ TL Knoblauchpulver alternativ: 1 kleine Zehe Knoblauch klein gehackt
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Öl
  • ½ – 1 EL Chilisauce nach Geschmack

Eingelegtes Gemüse:

  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ TL TL Salz
  • 1 gestr. TL Zucker oder anderes Süßungsmittel
  • 1 EL Essigessenz

Anleitungen

Zubereitung des Xa Xíu Fleisches

  • Für die Marinade das Xa Xiu Gewürz, Knoblauchpulver, Sojasauce, Öl und Chilisoße in einem Zip-Beutel oder kleinen Schale zusammen mischen. Das Fleisch darin für mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) marinieren lassen.

Zubereitung des Gemüses

  • Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden. Salz, Zucker und Essigessenz miteinander verrühren und zum Gemüse geben. Für mindestens 30 Min. ziehen lassen und ggf. noch etwas nachsalzen.
  • Das Fleisch in einer Pfannen braten oder auf einem Grill zubereiten bis es gar ist. Anschließend in Streifen schneiden.

Belegen des Bánh Mì Xa Xíu

  • Baguettebrötchen (ggf. vorher aufbacken) aufschneiden, mit Butter bestreichen, dem Fleisch, Salat und weiteren Komponenten nach Geschmack belegen.

Notizen

*Gibt es im asiatischen Lebensmittelgeschäft fertig zu kaufen und findest du auch oft unter dem Namen “Roast Red Pork”, „Char Siu“ oder „Char Siew“.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

Mimi & Rose

Hinterlasse uns hier gerne einen Kommentar oder tagge uns @mimirosefoodlove bei Instagram, wenn du das Bánh Mi nachmachst!

Banh mi - vietnamesisches Sandwich
Banh mi - vietnamesisches Sandwich

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2023. Alle Rechte vorbehalten.
Close