Luftige Beeren-Muffins mit Streuseln

9.1K

Liebe Naschkatzen,
ich habe mal wieder ein Backrezept für euch: herrlich luftige Beeren-Muffins mit buttrigen und knusprigen Streuseln! Perfekt für euren Osterbrunch, eure Kaffeetafel oder einfach nur so.
Diese kleinen Küchlein sind obendrein fructosearm, lactose– und weizenfrei – perfekt für intolerante Menschen wie mich 😉 Denn im Zuge meiner Lactose- und Fructoseintoleranz habe ich die Zutaten angepasst. Doch eins sei euch gesagt, die toleranten Menschen dieser Welt werden kaum einen Unterschied merken und ebenfalls diese leckeren Muffins lieben.

Muffins 1

Das Grundrezept des Teiges stammt von niemandem geringeren als der wundervollen Cynthia Barcomi. Ich liebe diese Frau und ihre oberköstlichen Rezepte, weil sie meistens einfach sind und immer ein Wow-Ergebnis haben. Dieses Grundrezept ist seit Jahren in meinem Repertoire, weil es super easy ist, schnell geht und man nicht mal eine Küchenmaschine o. ä. braucht. Als „Rührinstrument“ reicht ein Kochlöffel vollkommen aus. Seitdem ich die Wochenenden öfter in Hamburg verbringe, backe ich diese süße Versuchung in allen möglichen Variationen: mal mit Streuseln, mal ohne, mal mit Schoki, mal mit Frosting… Es gibt einfach keine Grenzen und ihr könnt wirklich jegliches Obst verbacken, das ihr mögt und vertragt. Rhabarber und Beeren sind jedoch meine absoluten Favoriten – zum Glück ist jetzt wieder Saison 🙂
In der Wohnung haben wir weder einen Mixer, noch eine Küchenwaage – lediglich einen Messbecher als Maß. Ich habe meistens keine Lust den Mixer und die Waage mitzuschleppen. Die Grammanzahl habe ich einmal in Milliliter ausgerechnet und seitdem „wiege“ ich immer mit dem Messbecher ab.

Muffins 2

Cynthias Originalrezept habe ich mit Butterstreuseln gepimpt, da ich immer etwas Knuspriges brauche. Und so bin ich irgendwann auf die Idee gekommen Streusel dazu zu machen – wie sich herausstellt, war dies eine super Idee 🙂

Dieses Rezept könnt ihr wieder nach Lust und Laune verändern: sehr lecker ist auch Zimt im Streuselteig zu Äpfeln (nicht fructosearm) oder Zwetschgen. Wer es schokoladig mag, kann auch ruhig etwas Backkakao in den Muffin- oder Streuselteig geben bzw. einen Teil des Obstes durch gehackte Schokostückchen austauschen.

 

Rezept drucken
4.77 from 13 votes

Luftige Beeren-Muffins mit Streuseln

Einfach unwiderstehliche Beeren-Muffins mit Streuseln – super lecker, schnell gemacht, fructosearm, lactose- und weizenfrei.
Vorbereitung15 Minuten
Back-/Kochzeit18 Minuten
Gesamtzeit33 Minuten
Gericht: Dessert
Küche: Amerikanisch, International
Schlagwort: Kleingebäck, Obst
Portionen: 12 Stück
von: Rose

Zutaten
 

Für die Muffins

  • 350 g Dinkelmehl (Type 630) oder Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker fructosearm
  • 2 Prise gemahlene Vanille alternativ: Mark einer halben Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch lactosefrei
  • 250 g TK-Beeren gemischt, z. B. Blau- und Himbeeren

Für die Streusel

  • 75 g Dinkelmehl (Type 630) oder Weizenmehl (Type 405)
  • 25 g Haferflocken
  • 50 g Zucker fructosearm
  • 50 g Butter weich

So geht’s

  • Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Aus den Zutaten für die Streusel die Streusel kneten und beiseitestellen.
  • Milch, Butter, Zucker und Salz in der Mikrowelle (ca. 2 Min. bei 800 Watt) bzw. in einem kleinen Topf erwärmen bis die Butter geschmolzen ist, gut durchmischen und die Eier unterschlagen.
  • Die restlichen (trockenen) Zutaten miteinander vermischen und unter das Milch-Butter-Zucker-Gemisch mit einem Kochlöffel rühren. (Wichtig ist, dass man es nicht mit dem Rührgerät macht, sonst wird der Teig nicht luftig und locker). Es bleiben einige kleine Klümpchen, aber das ist nicht schlimm.
  • Das Obst kurz unterheben. Den Teig in mit Papierförmchen ausgelegte Muffinformen zu 2/3 füllen und darauf die Streusel verteilen.
  • Ca. 18-20 Min. (im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze backen). Bei TK-Obst verlängert sich die Backzeit um ca. 4 min. Am besten mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Teig durch ist.

Mimi & Rose Tipps 📝

Dieses Rezept ist ein wunderbares Grundrezept, das du beliebig und je nach Saison variieren kannst. Die Beeren können z. B. durch Rhabarber, Äpfel, Kirschen oder Zwetschgen ausgetauscht werden. Auch die Vanille lässt sich je nach Jahreszeit und Geschmack durch Spekulatiusgewürz, Zimt, Tonkabohne und Co. ersetzen.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

 

Viel Spaß beim Nachbacken!
Rose

Beeren Muffins Rezept

 

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close