Glutenfreier Mandelkuchen mit Rhabarber und Himbeeren

3.1K

Liebe Kuchenfreunde,

heute gibt es einen supersaftigen, locker-luftigen und oberleckeren Mandelkuchen mit Rhabarber und Himbeeren.
Das Beste ist, dass er zwar sündhaft schmeckt, es aber nicht ist. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wie das möglich ist? Tjaaa, wir lassen einfach das Mehl und die Butter weg. Außerdem kommt kein normaler Zucker rein, sondern Kokosblütenzucker und somit ist der Mandelkuchen schon fast „gesund“. 😉 Zucker bleibt trotzdem Zucker, auch wenn meine Süßungsalternative Vitamine und Mineralstoffe enthält, kalorienmäßig nehmen sich beide allerdings nichts.
Summa summarum ist dieses gute Stück: glutenfrei, lactosefrei, fructosearm und kommt mit wenigen Zutaten aus.

Das Rezept ohne Rhabarber und Himbeeren stammt von Marc von bake to the roots und ist eigentlich eine Tarta de Santiago (spanischer Mandelkuchen).

Für den Lieblingsmann habe ich den Mandelkuchen nach Marcs Rezept bereits für das Büro gebacken und seine Kollegen waren alle begeistert.

Mir persönlich war das Probierstückchen zu süß, da die Zuckermenge für meinen Geschmack inzwischen echt krass ist. Durch die Fructoseintoleranz verwende ich in der Regel keinen normalen Zucker mehr, wenn ich auch ein Stück vom Kuchen abbekommen möchte. (Bei „Aufträgen“ backe ich allerdings meistens mit normalem Zucker.) Fructosearmer Zucker hat eine etwas geringere Süßkraft als Zucker und trotzdem habe ich in meiner Version 200 Gramm statt der 300 Gramm verwendet. So ist es für uns perfekt gewesen und die Testesser waren ebenfalls entzückt. Falls ihr ein Süßmäulchen seid, gebt ruhig die Originalmenge in den Teig.

Sagenhaft leckere Kombi!

Der Mandelkuchen wird für mich durch die fruchtig-säuerliche Kombi aus Himbeere und Rhabarber perfekt, denn so wird die süße Mandel grandios ausbalanciert. ☺ Ihr müsst diesen Kuchen unbedingt ausprobieren! Himbeeren und Rhabarber sind übrigens eine sehr schöne Paarung, wenn ihr mal etwas anderes außer der klassischen Geschmackskomposition Erdbeer-Rhabarber probieren möchtet. Wer jetzt „HIER“ schreit, dem lege ich zusätzlich meine Rhabarber-Himbeer-Puddingherzchen mit Kokosstreuseln ans Herz. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen!
Ich halte mich heute auch mal mit meiner Schwärmerei für Rhabarber zurück. Lest sie gerne in meinen anderen Rezepten mit Rhabarber nach: Sirup, veganes Vanilleeis mit Rhabarber-Himbeer-Crumble und Mojito. ☺

Rezept drucken
5 from 2 votes

Glutenfreier Mandelkuchen mit Rhabarber und Himbeeren

Glutenfrei genießen? Dann backe diesen super saftigen Mandelkuchen mit Rhabarber und Himbeeren! Obendrein ist er fructosearm und lactosefrei.
Vorbereitung15 Minuten
Back-/Kochzeit1 Stunde 15 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Dessert
Küche: Französisch, International
Schlagwort: Frühling, Gebäck, Obst, Sommer
Portionen: 1 Kuchen
von: Rose

Zutaten
 

  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200-300 g Zucker ggf. fructosearm
  • 300 g gemahlene Mandeln + 1 EL
  • 150-200 g Rhabarber geputzt
  • 1-2 Handvoll TK-Himbeeren oder frisch
  • 1 Schuss Amaretto optional
  • Puderzucker zum Bestäuben; optional

So geht’s

  • Ofen auf 180° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Rhababerstangen halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  • Eier und Salz mit dem Handrührgerät anschlagen bis sich das Volumen etwas vergrößert hat. Weiterschlagen und esslöffelweise den Zucker hinzugeben. So lange mixen bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse cremig ist (ca. 5-6 Minuten auf höchster Stufe) – je mehr kleine Luftbläschen sich bilden, desto luftiger wird der Kuchen später.
  • Amaretto sowie 300 g gemahlene Mandeln unter die Eier-Creme heben; Rhababerstücke mit dem restlichen Löffel der Mandeln „bemehlen“ und unter den Teig heben.
  • Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form (Boden und Ränder) hineingeben und Himbeeren darauf verteilen.
  • Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 45-55 min. backen. Nach 30 min. den Teig ggf. abdecken.
  • Mittels Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen gar ist. Kuchen ca. 10 min. nach der Backzeit vorsichtig aus der Form bzw. den Rand lösen.
  • Den ausgekühlten Kuchen optional mit Puderzucker bestreuen.

Mimi & Rose Tipps 📝

Zuckermenge
Nimm 200 g, wenn du es nicht allzu süß magst und 300 g, wenn es ruhig süßer sein darf.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Rose

PS: Mehr leckeren Süßkram findet ihr in unsere Backrubrik.

Glutenfreier Mandelkuchen mit Rhababer und Himbeeren - fructosearm und lactosefrei
Glutenfreier Mandelkuchen mit Rhababer und Himbeeren - fructosearm und lactosefrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close