Brioche Burger Buns – luftig, locker, lecker

Wir lieben Burger!
Diejenigen, die uns bei Instagram und Facebook folgen, wissen wie sehr unser Herz für diese Verbindung von fluffigem Bun (besonders dem Brioche Burger Bun), zartem Patty und einer delikaten Soße schlägt!
Seitdem der Foodtruck-Trend auch uns erreicht hat, kann man sich glücklicherweise vermehrt querbeet durch alle möglichen Kombinationen probieren: Von Bao Burger, koreanischem Burger, Pulled Pork bis Cheeseburger ist so ziemlich alles dabei.

Nach meinem Teneriffa-Aufenthalt letzten Winter bin ich umso ambitionierter leckere Burger zu testen, denn dort habe ich (bis jetzt) den besten Burger meines Lebens gegessen. Da passt es übrigens auch hervorragend, dass wir aktuell Burgertesterinnen für den anstehenden Burger Marathon in Hannover sind. 😉

 

Doch nicht nur fremde Kreationen probieren macht Spaß, sondern auch eigene kreieren! Eines der wichtigsten Dinge (für mich) beim Burger: das Brötchen bzw. das Bun. Die Fleischqualität, Burgersoße usw. kann noch so gut sein – wenn das Brötchen ein langweiliges, trockenes und billig verarbeitetes Brötchen ist, dann ist für mich der ganze Geschmack hin. Aus diesem Grund mache ich in der Regel die Buns auch selbst. Wenn schon, denn schon – nicht wahr?

Brioche Burger Bun Rezepte

Als ich neulich Pulled Beef Burger mit meinem Liebsten zauberte, mussten fluffig-buttrige und unglaublich leckere Brioche Buns her! Das Rezept für diese Brioche Buns (original von Smitten Kitchen) ist echt toll!
Schon dieser wärmende Duft nach Butter, wenn die kleinen Teigbällchen im Ofen backen, ist phänomenal! Die Buns sind allein für sich bereits auch ein purer Genuss, weshalb man sie auch zum Frühstück essen kann. Ansonsten sind sie natürlich perfekt für Burger, da sie nicht zu weich, nicht zu hart, angenehm fluffig und durch ihre leicht buttrige Note den Burger geschmacklich auf eine andere Ebene heben.

Mein Freund kennt meine Vorliebe für Butter, deswegen hat er unsere Buns nach dem Halbieren noch damit bestrichen und anschließend die Hälften in einer Pfanne auf der besagten Seite goldbraun angeröstet. Es macht wirklich einen Unterschied, ob ihr diesen Schritt weglasst oder nicht. Ich für meinen Teil liebe den zusätzlichen Geschmack. ☺

In meinem Rezept ist etwas mehr Butter (als im Original) und nur eine Mehlsorte drin. Zudem wollte ich mehr Buns haben (für 1,2 kg Pulled  Beef), weswegen das Rezept für etwa 16 große Buns ausgelegt ist. Wenn ihr nur acht haben wollt, könnt ihr die Zutatenmenge einfach halbieren. Als Topping mag ich am liebsten etwas Sesam drauf, aber sie schmecken nackt oder mit Kräutern ebenso gut. 🙂

Brioche Burger Bun Rezept
Drucken
5 from 1 vote

Luftige Brioche Burger Buns

Gericht: Brunch & Frühstück
Land & Region: Amerikanisch
Schlagwort: Brot, Gebäck
Yield: 16 Buns

Materials

  • 4 TL Trockenhefe
  • 6 EL Milch 3,8% lauwarme, lactosefrei
  • 400 ml Wasser lauwarm
  • 970 g Weizenmehl (Type 405) oder Dinkelmehl (Type 630)
  • 170 g Butter weich
  • 5 EL Zucker fructosearm
  • 2 Eier
  • 3 TL Salz
  • etwas Sesam
  • Eigelb zum Bestreichen

Anleitungen

  • Lauwarmes Wasser, lauwarme Milch, Zucker und die Hefe in einem kleinen Gefäß vermischen. Für etwa 15 Minuten stehen lassen.
  • Eier mit einem Schneebesen aufschäumen. Mehl mit Salz vermischen und Butter in das Mehlgemisch kneten. Die Hefe-Mischung und aufgeschäumte Eier langsam untermischen, bis alles klumpt.
  • Den Teig mindestens 10 Minuten lang ordentlich kneten, bis er schön glatt ist. Anschließend für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Teig in 16 gleich große Teile teilen und zu Buns formen. Die Buns auf ein Backpapier legen und eine weitere Stunde gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen, ein Gefäß mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen.
  • Eigelb mit etwas Milch vermischen, die Buns damit bestreichen und ggf. mit Sesam o.ä. bestreuen.
  • Buns in den Ofen schieben und für ca. 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Vor dem Weiterverarbeiten etwas abkühlen lassen.

Welchen Bun habt ihr am liebsten für euren Burger?

Mimi 💕

Join the Conversation

  1. Astrid says:

    Liebe Mimi,
    die Buns sind nach dem Bestreichen mit Ei in sich zusammengefallen. Das war vielleicht traurig. 🙂 Was könnte das ausgelöst haben?
    Liebe Grüße Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2023. Alle Rechte vorbehalten.
Close