Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Bacon Crunch

3.7K

Baerlauch-Risotto mit gruenem Spargel und Bacon Crunch
Liebe Spargelfreunde und die, die es hier nach werden,

heute präsentiere ich euch eines meiner absoluten Lieblingsgerichte: grüner Spargel in schlotzigem Risotto mit würzigem Bärlauch und Bacon Crunch. Ein Gedicht zwischen cremig, würzig, knackig und knusprig!
Außerdem verrate ich euch meine Tipps für ein schlotziges Risotto sowie weitere Varianten dieses italienischen Klassikers.

Dieses Risotto habe ich nun schon mehrmals gekocht und jedes Mal waren meine Freunde begeistert. Das Gericht wurde sogar schon nachgekocht und auch den Nicht-Spargel-Fans hat es gut gemundet. ☺

Ich liebe die Königin der Gemüse vor allem in der grünen Form, weil er einfach super wandelbar ist. Bärlauch und grüner Spargel sind für mich die perfekte Kombination – erinnert ihr euch noch an die Spaghetti mit Bärlauch-Frischkäsesauce? Sooo lecker und lasst euch bitte nicht von meinen Bildern aus der Anfangszeit verschrecken. 😉

Baerlauch-Risotto mit gruenem Spargel und Bacon Crunch

Wie versprochen folgt nun mein kleiner „Risotto-Guide“:

  • Damit das Risotto besonders schlotzig wird, sollte der Reis vorher nicht gewaschen werden. Durch das Waschen verliert der Reis die benötigte Stärke und somit das Geheimnis für die Cremigkeit. Ich verwende am liebsten die Reissorte „Carnaroli„.
  • Nehmt einen trockenen Weißwein mit wenig Säure, um eine angenehme Balance zu erhalten.
  • Ihr solltet während des Garprozesses fleißig rühren oder schwenken, damit nichts anbrennt. Um die Gefahr sehr gering zu halten, empfehle ich euch einen beschichteten Topf bzw. eine beschichtete Wokpfanne zu verwenden, dann muss nicht ununterbrochen gerührt werden. 😉
  • Die Italiener werden vielleicht den Kopf schütteln, da ich nicht warte bis Kelle für Kelle der Gemüsebrühe aufgesogen ist, sondern die Prozedur in lediglich drei bis vier Etappen durchführe. (Ich bin halt bequem und möchte schneller essen. Das Risotto wird dennoch super schlotzig und ist wunderbar bissfest – versprochen!
  • Bratet das Gemüse vorher an und gebt es zum Schluss wieder dazu, denn so behält es seinen Geschmack und wird nicht zerkocht.
  • Butter bringt noch mehr Geschmack und Cremigkeit – hier und beim Parmesan gibt es keine genauen Angaben von mir, da jeder sie nach seinem Empfinden hinzugeben sollte.
  • Frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano bringen die Würze.

Varianten dieses Rezeptes:

  • Falls ihr keinen Bärlauch mögt oder keine Bärlauchpaste dahabt, könnt ihr diese durch grünes bzw. rotes Pesto eurer Wahl ersetzen.
  • Im restlichen Jahr, wenn der Spargel keine Saison hat, schmeckt das Risotto z. B. auch mit Möhren, Erbsen, Kürbis, getrockneten Tomaten, Zucchini, Broccoli, Mais oder Pilzen.
  • Anstatt Bacon kann man z. B. gekochten Schinken, Salami, Cabanossi oder Chorizo (für ein italienisch-spanisches Crossover) verwenden.
  • Zur Abwechslung gerne Pecorino statt Parmesan hinzugeben.
  • Eurem Gusto sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt, denn lecker ist, was schmeckt! 😉
Rezept drucken
5 from 4 votes

Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Bacon Crunch

Bärlauch-Risotto mit grünem Spargel und Bacon Crunch ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte. Ein Gedicht zwischen cremig, würzig, knackig und knusprig! Ich verrate euch meine Tipps für ein schlotziges Risotto sowie weitere Varianten dieses italienischen Klassikers, der fructosearm, lactose-, und glutenfrei ist.
Vorbereitung15 Minuten
Back-/Kochzeit40 Minuten
Gesamtzeit55 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Küche: Italienisch
Schlagwort: Fleisch, Frühling, Gemüse, Reis & Getreide
Portionen: 4 Portionen
von: Rose

Zutaten
 

  • 600-700 g grünen Spargel
  • 300 g Risotto Reis
  • 200 ml Weißwein trocken mit wenig Säure
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • 2-3 TL Bärlauchpaste
  • 1 EL Butter
  • 50 g Parmesan gerieben, nach Geschmack mehr
  • 150-200 g Bacon
  • etwas Zitronenabrieb optional
  • etwas Salz nach Geschmack
  • etwas Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Chili kernlos, nach Geschmack

So geht's

  • Holzige Enden vom Spargel abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden, ggf. einige Stangen zur Garnierung ganz lassen.
  • Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Bacon bis zum gewünschten Knuspergrad auslassen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Einen Teil des ausgelassenen Fettes abfangen, im anderen Teil den Spargel anbraten und beiseite Stellen.
  • Im restlichen Fett die Schalotten glasig andünsten, Risotto Reis hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  • Zwei bis drei Kellen Brühe hinzugeben und rühren bis diese fast komplett aufgenommen wurde. Diesen Schritt wiederholen bis die Brühe aufgebraucht ist. (Für diejenigen, die es Originalgetreu machen wollen, gebt gerne Kelle für Kelle hinzu.)
  • Bärlauchpaste und Spargel hinzufügen, warm werden lassen.
  • Butter sowie Parmesan unterrühren, Zitronenabrieb hinzugeben und würzen.
  • Anrichten, Bacon Crunch und Parmesan drüber reiben und genießen.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

Ich freue mich, wenn ihr das Risotto nachkocht und mir einen Kommentar dalasst. Teilt es gerne auch bei Facebook bzw. Instagram mit dem Hashtag #mimirosefoodlove, markiert uns oder schickt es uns per Direktnachricht 😉

Habt es schön!
Rose

Baerlauch-Risotto mit gruenem Spargel und Bacon Crunch
Baerlauch-Risotto mit gruenem Spargel und Bacon Crunch

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close