Kirschblüten-Motivtorte (Sachertorte)

5.4K

Da ich die Ehre habe, mehrmals im Jahr auf russischen Familienfeiern eingeladen zu werden, steuere ich gerne süße Spezialitäten dazu (vorzugsweise Kuchen oder Torten). Dieses Jahr gab es anlässlich eines Geburtstages eine rosafarbene Motivtorte mit Kirschblüten. Die Torte bestand aus einer weißen Sachertorte und wurde mit einer Aprikosenmarmelade sowie einer weißen Ganache gefüllt.

Motivtorte mit Kirschblüten
Motivtorte mit Kirschblüten

Sachertorte ist der Klassiker schlechthin, wenn man Motivtorten backen möchte: sie ist einfach zu backen, auch nach mehreren Tagen ist sie immer noch saftig, ihr Aroma entfaltet sich besser und sie ist fondanttauglich. Bei der rosafarbenen Ummantelung handelt es sich um Marshmallowfondant (MMF).

MMF benutze ich gerne aufgrund der leichten Handhabung, Zubereitung, des Geschmacks (im Gegensatz zu herkömmlichen Fondant oder Marzipan, da sie nicht so unglaublich süß ist) und wegen der Optik. Im Gegensatz zu Marzipan, hat MMF keinen Gelbstich und lässt sich daher besser einfärben.

Sachertorte Anschnitt
Sachertorte Anschnitt

Wenn ihr euch zuvor noch nicht getraut habt, ist diese Torte ideal als Einstieg, da sie von der Gestaltung unkompliziert ist. Ich mache Motivtorten vor allem deshalb gerne, weil sie länger haltbar sind als andere Torten. So kann ich mein Zeitmanagement besser planen, wenn es mal eine mehrstöckige Torte sein soll. Aber auch als Alleinstehende ist sie – für mich – ein absoluter Hingucker. 😉

Die Sachertorte entstammt aus einem Sacher-Kochbuch mit einigen (kleinen) Abänderungen von mir. Die Torte ist fein, schokoladig und in Kombination mit der Füllung sehr saftig. Am leckersten ist sie nach einigen Tagen, wenn alles schön durchgezogen ist. Da ich die Torte meist als Unterlage für eine Motivtorte backe, backe ich sie mit weniger Zucker (und normalerweise mit Zartbitterschokolade). (Die Süße kommt schon durch die Füllung, Ganache oder den Fondant.)

Herstellung von (MMF)
Wenn ihr wenig Zeit habt, könnt ihr natürlich auch auf fertigen Fondant aus dem Handel zurückgreifen. Dann könnt ihr diesen Schritt einfach weglassen. Wenn ihr einen rosafarbenen Mantel und weiße Blüten haben wollt, denkt bitte daran, einen Teil des MMF weiß zu lassen. 😉 Ansonsten findet ihr hier das MMF Rezept.

Herstellung von weißer Ganache
Selbstverständlich könnt ihr auch die Torte nur mit Marmelade füllen. Dann könnt ihr getrost auch diesen Schritt überspringen. Achtet allerdings darauf, dass die Marmelade keine Stückchen hat, da dies sonst bei der Ummantelung sichtbar wird.
Ich persönlich mag es, wenn sich in der Füllung Ganache befindet, da diese der Sachertorte eine schokoladige und cremige Note verleiht. Auch lassen sich mit Hilfe der Ganache kleine Unebenheiten ausbessern und dadurch glätten. Hier geht’s zur Anleitung von der Herstellung von Ganache.

Rezept drucken
5 from 7 votes

Sachertorte (für Kirschblüten-Motivtorte)

Eine süße Kirschblüten-Motivtorte zum Verschenken – ob zum Muttertag oder zum Geburtstag.
Vorbereitung30 Minuten
Back-/Kochzeit1 Stunde 45 Minuten
Ruhezeit6 Stunden
Gesamtzeit8 Stunden 15 Minuten
Gericht: Dessert
Küche: Deutsch
Schlagwort: Gebäck
Portionen: 1 Springform Ø 22 cm
von: Mimi

Zutaten
 

Für die Sachertorte:

  • 140 g Butter weich
  • 110 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt alternativ: ½ TL gemahlene Vanille, Mark einer ½ ausgekratzten Vanilleschote
  • 6 Eigelbe
  • 6 Eiweiße
  • 130 g weiße Schokolade* alternativ: Kuvertüre
  • 70 g Zucker
  • 140 g Weizenmehl (Type 405) oder Dinkelmehl (Type 630)

Für die Füllung:

  • 200 g Aprikosenmarmelade
  • 1 EL Orangenlikör optional

Für die Dekoration

So geht’s

  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen (oder mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Eier trennen, dabei Eiweiße in eine Rührschüssel geben. Das Mark aus der halben Vanilleschote auskratzen. Währenddessen den Ofen auf 170° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Butter, das Mark der Vanilleschote und gesiebten Puderzucker in eine zweite Rührschüssel geben. Mit einem Handrührgerät mit Rühraufsatz zunächst auf mittlerer, danach auf höchster Stufe cremig schlagen.
  • Eigelbe nach und nach in die Masse geben und weiterschlagen.
  • Schokolade schmelzen, dazu geben und unterrühren.
  • Rührstäbe gründlich reinigen (es dürfen keine Fettreste mehr vorhanden sein) und Eiweiß zu Eischnee aufschlagen. Hierzu in der ersten Rührschüssel mit dem Handrührgerät die Eiweiße auf höchster Stufe steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker dazu geben. Das Eiweiß ist steif, sobald ihr die Schlüssel kippen könnt und sich der Inhalt nicht bewegt.
  • Mehl sieben und in die Masse geben und mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe schlagen bis es eine homogene Masse entsteht.
  • Zunächst eine kleine Menge des Eischnees in die Schokoladenmasse mit einem Teigschaber unterheben. Danach portionsweise immer mehr Eischnee unterheben, bis die komplette Menge untergehoben ist. (Dieser Vorgang ist wichtig, da die Masse sonst zu schwer ist und sich der Eischnee sonst nicht gut unterheben lässt. Zudem bleibt der Teig durch die kleinschrittige Unterhebung locker und luftig. )
  • Jetzt alles in die Springform geben, die Oberfläche glattstreichen und sofort in den Backofen (auf mittlerer Schiene) schieben. Für ca. 50-65 Minuten backen bis der Kuchen durch ist. Dazu die Stäbchenprobe machen: Mit einem Schaschlik-Spieß den Kuchen einstechen. Wenn kein Teig beim Herausziehen daran kleben bleibt, ist der Kuchen durch.
  • Die Torte in der Form (mit der offenen Seite nach unten) auf einen Rost stürzen und abkühlen lassen. Nun die Torte vorsichtig aus der Form lösen und die Oberseite der Torte mit einem Messer glatt (und gerade) abschneiden. Die Tore umdrehen, sodass die Unterseite oben ist.
  • Mit einem großen Messer die Böden halbieren (oder in drei Böden teilen) .
  • Die Marmelade (sofern Stückchen drin sind) durch ein feines Sieb streichen und in der Mikrowelle aufwärmen bis die Marmelade flüssig geworden ist. Danach einige Tropfen Likör in die Marmelade geben.
  • Nun die Tortenböden mit Marmelade bestreichen und wieder aufeinandersetzen.
  • Je nach Geschmack könnt ihr nun die Torte rundherum (auch oben einen großen Klecks) ebenfalls mit der Marmelade bestreichen oder Ganache verwenden. Die restliche Marmelade auf den Rand der Oberseite kippen und langsam an die Seiten runter streichen. Ihr könnt dabei die Torte auf ein Kuchenrost (und darunter ein Backblech) stellen, sodass die überflüssige Marmelade runter läuft.
  • Nun das Ganze mindestens 2 Stunden (am besten im Kühlschrank) abkühlen lassen und danach mit dem MMF überziehen. Hierfür den MMF Teig zu einer Kugel formen und ausrollen.
  • Den ausgerollten Teig vorsichtig über die Torte legen. Zuerst die Oberseite mit einem Torten-Glätter glattstreichen (Wenn ihr keinen habt, macht es ganz vorsichtig und mit Gefühl) und langsam nach unten weiter streichen bis die komplette Torte mit MMF ummantelt ist. Den überstehenden Rest vorsichtig abschneiden und zu einem sauberen Rand formen.
  • Weiße Kirschblüten: Den MMF Teig dünn ausrollen und mit Fondant-Blüten-Ausstecher ausstechen. Die Ränder der Blüten mit den Fingern zusammendrücken und etwas einknicken (damit sie so hochstehen, siehe Foto).
  • Die Blüten etwa 15 Minuten antrocknen lassen. Ggf. Perlen in die Mitte kleben – hierzu die Stellen mit Wasser leicht anfeuchten und die Perlen reindrücken.
  • Auf den MMF Überzug die Äste mit einem Holzspieß (oder Zahnstocher) vorskizzieren. Ein wenig Schokolade schmelzen. Einen dünnen Pinsel (oder Holzspieß) in die geschmolzene Schokolade tunken und vorsichtig die Äste nach zeichnen.
  • Anschließend die fertigen Blüten an die bevorzugten Stellen kleben.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

Viel Spaß beim Nachbacken und verschenken! 🙂

Mimi

PS. Liebend gerne würde ich natürlich auch eure (nachgebackten) Werke sehen. Taggt uns doch bei Instagram mit @mimirosefoodlove oder #mimirosefoodlove – freue mich! 😉

*Affiliate-Links helfen beim schnellen Finden der Produkte, die wir dir von Herzen empfehlen können. Beim Kauf über diesen Link unterstützt du uns und unsere Arbeit. Hierbei entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. 🙂

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close