Selbstgemachtes Nutella

3.5K

Wie man trotz Lactose- (LI) und/oder Fructoseintoleranz (FI) in den Genuss von Nutella kommt…

Nutella ist mein one and only Brotaufstrich gewesen – ich habe es sogar in rauen Mengen aus dem Glas gelöffelt. Wenn nicht auf dem Brot oder Brötchen zu finden, dann im Kuchen, im Porridge oder im selbstgemachten Eis. Dann kam die Lactoseintoleranz vor vier Jahren und ich musste meinen Nutellakonsum sehr stark einschränken.

selbstgemachtes Nutella
selbstgemachtes und veganes Nutella

Vor mehr als einem halben Jahr kam zusätzlich die Diagnose: Fructoseintoleranz. Die Nutella(mahl)zeiten waren somit schlagartig vorbei, ebenso der Schokokonsum. Nach Karenz- sowie Testphase musste erst einmal Ersatz für meine heißgeliebte Schokolade her, da ich nun zum Einläuten des Feierabends nicht mehr einen Riegel oder drei, vier, fünf, sechs, sieben Stück Zartbitterschoki vertrug. Und schon nach dem ersten Erfolg über meine DIY Schokolade fragte ich mich, wieso ich nicht schon eher auf die Idee gekommen war auch Nutella selbstzumachen. Meine selbstgemachte Variante des Nuss-Nougat-Aufstrichs finde ich sogar viel, viel besser, als die von Ferrero & Co., weil es einfach viel schokoladiger ist! Nach weiteren Experimenten und Versuchen habe ich nun hier mein ultimatives Nutella Rezept für euch (uuund es ist sogar vegan 😉 ).

Rezept drucken
5 from 1 vote

Selbstgemachtes Nutella (Nuss-Nougat-Aufstrich)

Gericht: Brunch & Frühstück
Küche: International
Schlagwort: Brot
Portionen: 600 g
von: Rose

Zutaten
 

  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 60 g Margarine
  • 50 g Kakaopulver ungesüßt, oder Backkakao
  • 200 g Reissirup* oder Getreide-/Traubenzucker
  • 2 Msp gemahlene Vanille
  • 100 ml Haselnussmilch alternativ: Mandel- oder normale/lactosefreie Milch

So geht’s

  • Die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun rösten.
  • Ihr könnt natürlich auch ganze Haselnüsse nehmen – meine Küchenmaschine schafft es allerdings nicht. Sie wird leider sehr schnell heiß, da ich keine Lust habe ca. zehnmal eine Minute mit jeweils einer Viertelstunde Pause dazwischen in der Küche zu stehen, habe ich mir diesen Trick ausgedacht.
  • Margarine, Reissirup, Haselnussmilch, Vanille und Kakaopulver hinzufügen und rühren bis sich alles gut vermischt hat. Den Herd ausschalten.
  • Falls ihr es nicht so intensiv schokoladig mögt, nehmt erst einmal nur 30g und erhöht die Menge gegebenenfalls. Ich persönlich mag es nicht so süß, falls es euch nicht süß genug ist, einfach mehr Reissirup oder Traubenzucker hinzufügen.
  • Die Masse komplett abkühlen lassen und dann in die Küchenmaschine umfüllen. Die Masse bis zur gewünschten Konsistenz mixen. Dabei die Masse immer wieder mit einem Spatel nach unten drücken.
  • Falls eure Küchenmaschine dabei warm wird, unbedingt Pausen einlegen und erst wieder weitermixen, wenn die Maschine wieder abgekühlt ist.
  • Außerdem darf die Nussmasse nicht warm werden, da sich das Nussöl sonst verabschiedet und keine homogene Creme entsteht.
  • Die fertige Creme in ein sauberes Glas mit Deckel füllen und ab in den Kühlschrank.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

Im Kühlschrank hält sich die Nuss-Nougat-Creme zwei bis drei Wochen. Falls ihr nicht so süchtig seid viel Nutella esst, produziert am besten nur die Hälfte.
Allerdings kann man sooooo viele tolle Sachen mit diesem Aufstrich machen, dass die Menge eigentlich fix aufgebraucht ist. 🙂
Wer allergisch auf Haselnüsse reagiert oder Heuschnupfen hat, sollte es mal mit Mandeln versuchen – schmeckt auch mega. 😉

Weitere Gründe selbst Nutella herzustellen (auch für die toleranten Esser):

  • man weiß, was drin ist (Stiftung Warentest hat heute einen nicht so schönen Artikel über Nuss-Nougat-Cremes online gestellt)
  • es ist ohne böses Palmöl, also auch besser für die Umwelt
  • es ist gesünder, da ohne unnötige Zusatzstoffe und böse E-Nummern
  • Nutella schmeckt einfach besser, wenn es mit Liebe gemacht wird

Viel Spaß beim Löffeln!

Rose

*Affiliate-Links helfen beim schnellen Finden der Produkte, die wir dir von Herzen empfehlen können. Beim Kauf über diesen Link unterstützt du uns und unsere Arbeit. Hierbei entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close