Vegane Smoothie-Bowl

2.7K

 

Smoothie Bowl

Huhu ihr Lieben,
bevor wir zum eigentlichen Rezept für die vegane Smoothie-Bowl bekommen, möchten wir noch ein paar Worte loswerden:

2017 hat nun begonnen und wir sind uns sicher, dass es ein fabelhaftes Jahr wird!
Wir möchten uns bei euch für das schöne Jahr 2016 bedanken. Wir hätten nie gedacht, dass der Blog so gut ankommt und wir eine so tolle Community aufbauen. Ohne euch wäre das nicht möglich! Fühlt euch ganz doll gedrückt!! 💖
Bloggen verbindet so sehr und wir sind unendlich dankbar für all die tollen Menschen, die wir dadurch kennenlernen durften, für all eure Herzchen, Likes, Kommentare und Nachrichten! Es ist sooo unglaublich!

Für 2017 wünschen wir euch deshalb nur das Beste – ganz viel Gesundheit, Spaß, Freude, tolle Momente, kulinarische Entdeckungen, dass eure Wünsche wahr werden und Pläne durchgezogen werden!
Möge die Küchenfee beim Kochen und Backen immer an eurer Seite stehen und ihr immer fabelhaftes Essen haben! 🎉🎊💕

Der Welt wünschen wir mehr Liebe und Achtsamkeit! #spreadlove

Neues Jahr, neue Vorsätze: Wenn man in den sozialen Medien schaut, möchten viele sich gesünder ernähren, mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören usw. – Wie sieht es bei euch aus? Was habt ihr für Vorsätze?

Wir möchten euch zum Start eines unserer Frühstücksbasics ans Herz legen: unsere vegane Smoothie-Bowl. Sie ist eine etwas dickflüssigere Variante des herkömmlichen Smoothies. Perfekt, wenn ihr den Vorsatz habt euch gesünder zu ernähren. Wenn ihr es ohnehin schon tut, probiert doch einmal unsere Frühstücksvariante zur Abwechslung aus.
Die vegane Smoothie-Bowl ist super einfach und schnell zu machen und lässt sich auch gut abends vorbereiten, um sie am nächsten Tag mit zur Arbeit/Uni mitzunehmen. Hiermit startet ihr voller Vitamine und Nährstoffe in den Tag!
Durch die Kokosmilch und Banane wird das Ganze wunderbar cremig und sättigend. Wenn ihr noch mehr Power hineinbringen wollt, mixt einfach 1-2 Esslöffel Haferflocken, Nüsse, Chiasamen o.ä. unter. 🙂

Wie immer könnt ihr das Rezept mit den Zutaten variieren, die ihr mögt, vertragt oder da habt. Als Knusper-Topping passt das selbstgemachte Granola auch sehr gut und versorgt euch zusätzlich mit mehr Energie 😉

Rezept drucken
5 from 1 vote

Vegane Smoothie-Bowl

Gericht: Brunch & Frühstück
Küche: International
Schlagwort: Obst, Schnelle Küche
Portionen: 1 Schüssel
von: Mimi & Rose

Zutaten
 

  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Himbeeren frisch oder gefroren
  • 1 Schuss Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch; alternativ auch Pflanzenjogurt
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • etwas Süße nach Wahl
  • 1-2 EL Haferflocken optional
  • Obst
  • Topping nach Wahl; z. B. Chia-/Leinsamen, Nüsse, Kokoschips, Granola etc.

So geht’s

  • Banane, Himbeeren, Kokosmilch, Vanille, Süße und ggf. Haferflocken mit einem Pürierstab pürieren.
  • In eine Schüssel füllen und mit Obst und Chia-/Leinsamen, Nüssen, Kokoschips toppen.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

Habt noch einen schönen Tag!
Mimi & Rose

Du hast das Rezept nachgemacht? Teile deine Gedanken, Erfahrungen und Vorschläge in den Kommentaren oder auf Instagram mit uns. Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🍽️💬

Join the Conversation

  1. Kati says:

    Hallo 🙂

    Ein Essensvorsatz ist weniger Süßigkeiten zu essen (Dezember war echt hart :P) und viel mehr Wasser zu trinken.

    Liebe Grüße 🙂 Kati

  2. Isabel says:

    Oh, das ist eine wirklich hübsche Smoothiebowl!
    Ich habe ab und zu mal ganz schreckliche Heißhungerattacken, bei denen ich teilweise mehrere Pakete Kekse, Schokolade und andere Dinge verschlinge, die ich mir sonst in Maßen gönne… danach habe ich immer ziemlich unschöne körperliche Erscheinungen, abgesehen natürlich von den Bauchschmerzen.. Ich würde mich 2017 gerne ausgewogener ernähren, da ich dies als Erklärung für diesen Heißhunger sehe… Und weniger süßes am Abend wäre auch ein guter plan… 🙂
    LG Isabel

  3. Susi says:

    Ich nehme mir schon so lange vor, Vegetarierin zu werden. Das war mir aber leider nie möglich, weil meine Eltern liebend gerne Fleisch essen. Jetzt im neuen Jahr und der eigenen Wohnung werde ich es endlich durchziehen! 🙂

  4. Sarah says:

    Hhhhm das sieht ja echt lecker aus! Der Detox Tea wäre ein super Einstieg für meinen einzigen Vorsatz dieses Jahr: „Achte mehr darauf, was du so isst und hör wieder mehr auf deinen Körper!“ Also weniger Convenience Food, wieder mehr auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung achten und nur essen wenn man wirklich Hunger und nicht nur Appetit hat.
    Nach der ganzen Futterei an den Feiertagen wäre ein bisschen Entgiftung echt angebracht! Ich bin schon froh, dass ich heute den Großteil der Reste verteilen konnte und nun essenstechnisch so ins neue Jahr starten kann, wie ich es möchte.
    Ich folge euch auch bei Instagram und Facebook 🙂
    Lieben Gruß nach Hannover 🙂
    Sarah

  5. Steffi says:

    Hey 🙂
    Auch von mir ein frohes neues Jahr!
    Das Rezept wird direkt morgen früh ausprobiert.
    Mein Essensvorsatz für das neue Jahr ist, dass ich achtsamer esse und genieße. Nicht unbedingt verzichten, aber mehr genießen ❤️
    Liebe Grüße
    Steffi

  6. Wibke Schumacher says:

    Oh wie schön, ich habe schon bei Instagram mitgemacht aber mache gerne hier auch noch mal mit:) Meine guten Vorsätze sind, dass ich am Wochenende früher aufstehen will – genauso früh, wie unter der Woche. Ich bin ein totaler Rhythmus-Mensch und mir fällt es so schwer, am Montag und Dienstag wieder in meinen Rhythmus zu finden – ich glaube es wäre einfacher, wenn ich einfach am Wochenende auch um halb 7 aufstehe. Bis jetzt habe ich das sogar geschafft 🙂 Dann würde ich gerne mehr rausgehen und wieder mehr Schwimmen gehen, vor allem im Sommer ins Freibad. 🙂 Ich studiere Medizin und mache im März mein Staatsexamen, deshalb hoffe ich, dass ich natürlich auch viel lernen und mich konzentrieren kann 🙂 Eure Smoothie Bowls sehen super aus <3

  7. Also definitiv viel viel mehr Wasser trinken und mich gesünder ernähren 😅 Beispielsweise mehr Früchte sowie Gemüse zu konsumieren😊 Außerdem super Beitrag, gefällt mir sehr sehr gut 💛

    Liebe Grüße,
    Ceylan Ceyda

  8. Marina says:

    Ich wünsche Euch beiden noch ein schönes neues Jahr 😉 Ich möchte noch öfter auf Kuchen und abends aufs Kohlehydrate verzichten, im Dezember hat es wegen Stress schon ziemlich gut geklappt 😉

  9. Sabine says:

    Hallo,
    ich möchte mich bewusster und ohne Zucker ernähren, was gar nicht sooo einfach ist. Mehr Bewegung und regelmäßiges Training für einen gesunden Körper! Mein Ziel 2017. ❤️

  10. Angi says:

    Ich möchte definitiv weniger Süßigkeiten essen, ganz schlimmes Laster von mir. Außerdem werde ich 2017 vermehrt zu veganen Lebensmitteln greifen. Vegetarier bin ich schon, beste Entscheidung ever 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close