Exotische Spekulatius Trüffel mit leichter Pfeffernote – {Sonnentor Verlosung*}

3.7K

*dieses Rezept für Spekulatius Trüffel enthält Werbung

img_0594

Hallöchen ihr Lieben!
Wir haben tolle Neuigkeiten zu verkünden! 🙂

Neuigkeit Nummer eins: heute präsentieren wir euch ein weiteres Rezept aus unserer Weihnachtsreihe: exotische Spekulatius Trüffel mit leichter Pfeffernote. Es folgen noch viele weitere Rezepte diesen Monat, sodass eine ansehnliche Rezeptanzahl an süßen und pikanten Köstlichkeiten entstehen wird.

Neuigkeit Nummer zwei: wir feiern unseren ersten Bloggeburtstag und das möchten wir gebührend mit euch feiern! Da in einigen Wochen Weihnachten ansteht, wird doppelt gefeiert! Wenn schon denn schon! Aus diesem Grund könnt ihr – wie bereits auf unserer Facebookseite angekündigt – in den nächsten Wochen (sogar bis in den Januar hinein) tolle Produktpakete bei uns abstauben. Also schaut gerne öfter mal vorbei oder abonniert uns bei Instagram/Facebook, um nichts zu verpassen. Was und wie ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr am Ende dieses Posts.

Nun erst einmal zum Rezept…

Exotische Spekulatius Trüffel mit leichter Pfeffernote

Wir starten zum Warm up mit Trüffel Pralinen, die ein bisschen anders sind als die klassischen. Unsere Spekulatius Trüffel beinhalten feinstes Spekulatiusgewürz und eine leichte Pfeffernote – geschmacklich sind sie somit sehr spannend. Die leicht pfeffrige Note erhalten die Trüffel vom Alles Liebe Gewürz von Sonnentor. Diese Blütenmischung enthält rosa Pfeffer, Erdbeeren, Himbeeren, Vanille und Koriander. In Kombination mit dem Spekulatiusgewürz ist es eine kleine Geschmacksexplosion, da sich die Aromen super ergänzen und der Pfeffer ganz leicht am Gaumen kitzelt.

Rezept drucken
5 from 2 votes

Exotische Spekulatius Trüffel mit leichter Pfeffernote

Gericht: Dessert
Küche: International
Schlagwort: Weihnachten
Portionen: 30 Stück
von: Mimi & Rose

Zutaten
 

  • 250 g weiße Schokolade* fructosearm, oder Kuvertüre
  • 100 g Schlagsahne lactosefrei
  • 150 g Zartbitterschokolade* fructosearm, oder -kuvertüre
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1-1 ½ TL Gewürzmischung Alles Liebe von Sonnentor
  • etwas Spekulatiusgewürz alternativ: Zimt nach Geschmack
  • 1 EL neutrales Öl

So geht’s

  • Schokoladensorten getrennt voneinander hacken, die Zartbitterschokolade beiseitestellen.
  • Eine Schüssel auf ein Wasserbad stellen, Sahne und Schokolade hinzugeben und bei kleiner bis mittlerer Hitze langsam schmelzen – dabei rühren. Wenn noch kleine „Klümpchen“ übrig sind, vom Wasserbad nehmen und weiterrühren bis alles komplett geschmolzen ist.
  • Gewürze unterrühren und abkühlen lassen. Ggf. für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Trüffelmasse fest wird. Mit einem Teelöffel Masse abnehmen und zu kleinen Kugeln formen. Die Kugeln anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Zartbitterschokolade ebenfalls über dem Wasserbad mit dem Öl langsam schmelzen, die Trüffel darin tauchen, etwas abtropfen lassen und wieder auf das Backblech legen. Auf die noch feuchte Schokolade etwas von der Gewürz-Blütenmischung streuen und festwerden lassen. Trüffel dunkel und kühl (nicht im Kühlschrank) lagern.
Du hast eins unserer Rezepte probiert?Zeige uns deine Kreationen bei @mimirosefoodlove oder nutze #mimirosefoodlove! Wir freuen uns sehr, von dir zu hören! 🤩

Zu gewinnen gibt es ein Produktpaket bestehend aus einem Walderdbeer Tee, die Gewürz-Blütenmischungen „Alles Liebe“ und „Chai Küsschen“. Vielen Dank an Sonnentor für die Unterstützung!

Sonnentor Tee

So könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen:

  1. Beantwortet uns in den Kommentaren folgende Frage: Wie findet ihr Pfeffer oder Chili in Süßem?
  2. Um eure Chance zu erhöhen: folgt uns auf Facebook und/oder Instagram und kommentiert dort ebenfalls jeweils die Beiträge mit dem Pralinenfoto (hier und hier) – damit hüpft ihr mit bis zu drei Losen in den Lostopf.
  3. Das Gewinnspiel endet am 29.11.2016 um 20.00 Uhr. Danach wird der/die Gewinner/in per Zufallsprinzip ausgelost und per E-Mail bzw. Insta/Facebook Nachricht verständigt. Der/die Gewinner/in hat dann 48 Stunden Zeit uns seine/ihre Adresse mitzuteilen. Bei Nichteinhaltung der Frist verfällt der Gewinn und es wird neu ausgelost.
  4. Teilnahmeberechtigt sind nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
  5. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook bzw. Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Die Auslosung hat stattgefunden und die Gewinnerin wurde benachrichtigt. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Wir drücken euch die Daumen!
Mimi & Rose

*Affiliate-Links helfen beim schnellen Finden der Produkte, die wir dir von Herzen empfehlen können. Beim Kauf über diesen Link unterstützt du uns und unsere Arbeit. Hierbei entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. 🙂

Join the Conversation

  1. Elke says:

    Ich finde Pfeffer oder Chili in Süßem mit meinen Geschmacksnerven.

  2. jana says:

    wenn es richtig dosiert ist finde ich pfeffer oder chili in süssem super lecker,unterstreicht dne eigengeschmack des süssesn produktest sehr gut

  3. Rosi says:

    Chili in süßem find ich interessant, sofern es nicht zu dominant wird – Pfeffer dagegen sehe ich als
    etwas kritisch an

  4. Sabine says:

    Chili und Pfeffer in Süßem finde ich klasse, mag ich sehr gerne. Das ist eine Geschmacksexplosion im Mund.

  5. Markus says:

    sehr verführerisch, raffiniert und lecker.

  6. Beate says:

    nicht so mein Geschmack aber der Rest der Familie liebt die SChärfe im Süßen

  7. Marga says:

    Chili-Schokolade ist lecker, mit Pfeffer kenn ich noch nichts Süßes

  8. Kirsten Fallmer says:

    In Süßigkeiten ist das nicht meins

  9. Claudia says:

    ich finde es seltsam, aber auch spannend und da ich gern neues probiere, bin ich dafür offen

  10. Andrea says:

    Mag ich sehr gerne. Das gibt den gewissen Pfiff.

  11. Anna says:

    Ich mag Chilli, Pfeffer und Süßes kenn ich nicht und das bleibt auch so 😉

  12. Gerlinde Kaneberg says:

    ein kleiner hauch wirkt wunder

  13. Tom says:

    Ich habe mal eine Zeit lang einen „Schoko-Pfeffer-Tee“ getrunken, den fande ich unglaublich lecker!
    VG
    Tom 🙂

  14. Marina says:

    Diese Gewürze gehören für mich eher in deftige Speisen, aber ich kenne viele, die vor allem auf die Schoko-Chili-Kombi total abfahren 🙂

  15. Kai says:

    Schärfe ist in Süssem immer lecker. Vor kurzen hatte ich eine lecker Schokolade mit 2nur“ Salz drin. Klasse mit einem Schluck Wein!

  16. Alexandra says:

    Ich mag es sehr gerne – wenn nach was Scharfem wieder Süßes in den Vordergrund tritt

  17. Dominik says:

    Als kleine erotische Schmeichelei ist diese Zugabe bestimmt nicht schlecht.

  18. Melanie says:

    ich bevorzuge auch eher die herkömmliche Schokolade.Süss muss sie sein 🙂

  19. Lisa says:

    Also ich bin allgemein nicht so der scharfe Typ und kombiniere es somit auch nicht so gern mit Süßem 😅

  20. Lisa says:

    Pfeffer und süß mag ich nicht, Chili nur in Ausnahmefällen; z.B. in bitterer Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Impressum
Datenschutz
Mimi Rose Food Love © Copyright 2015-2024. Alle Rechte vorbehalten.
Close